Nürnberg, im Mai 2019
Liebe Mitglieder und Freunde der DGG Mittelfranken,
die ersten zwei Monate nach unserer Jahreshauptversammlung liegen hinter uns und
haben uns einige sehr schöne Veranstaltungen beschert.


Da war die sonnige Bärlauchtour bei Birklingen am 30.März, auf der wir genug
Bärlauch für die nächsten Monate zur Vorbereitung von Bärlauch-Pasta gefunden
und im Augustiner am See dann eine echt fränkische Einkehr genossen haben.


Da war aber vor allem unsere Jubiläumsreise nach Athen und Ägina vom 15. bis
22.April mit insgesamt 21 Mitreisenden. Eine Reise, die von unserem Dr. Herbert
Meyerhöfer und seiner Claudia bravourös organisiert worden war und denen alle
Mitreisenden nochmals von ganzem Herzen Dank sagen, für ihre großen Anstrengungen
und die Vermittlung unendlich vieler Eindrücke.
Die Besuche bei der Deutschen Botschaft und bei der Griechenlandzeitung rundeten
das Bild dieser gelungenen Jubiläumsreise bestens ab.
Einen kleinen Eindruck von der Harmonie auf der Reise für diejenigen, die nicht dabei
sein konnten und zur Erinnerung für alle Mitreisenden, kann vielleicht das Skript der
kleinen Ansprache „An die Freunde“ auf dem Philopappou-Hügel vermitteln, die
diesem Mitgliederbrief beiliegt.


Nun stehen weitere Veranstaltungen bevor, bei denen wir zur Vorbereitung dringend
um die Anmeldung derer bitten, die daran teilnehmen möchten:


Sonntag 19.Mai um 10.30 Uhr - Treffpunkt Cadolzburg:
Rundgang um die Burg mit exzellenter Führung durch unseren Burgführer Gerd
Bischoff (ca. 1.5 bis 2 Std.) Anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Essen in der
Umgebung. Anmeldung bis spätestens 10. Mai (unter 0172-880 50 30) erforderlich.


Samstag 29. Juni 15.00 Uhr Besuch des Schlosses der Familie Haller von Hallerstein
in Großgründlach, Großgründlacher Hauptstr. 45 (Anmeldung bis 15. Juni)
Das Leben des Architekten und Archäologen Carl Haller von Hallerstein, der am
5.11.2017 seinen 200.Todestag hatte, wurde in der Vergangenheit vielfach im
Zusammenhang mit unserer DGG erwähnt (Besuch seines Sterbeortes Ambelakia
durch die DGG am 31.10.2001, Gedenktafel der DGG in Ambelakia, Erwähnungen
dieser Beziehungen in der Schrift „Von Nürnberg nach Hellas“ anlässlich der
Ausstellung im Fembohaus vom 22.12.2017 bis 25.03.2018 und im Band des
Museums am Amtshausschüpfla, Erlangen-Frauenaurach 2005)


Unsere nächsten Mitgliederabende in der „Helena“, Heimerichstr. 23, U3-Station
Nordklinikum:

Am 5. Mai, 2. Juni und 7.Juli, jeweils ab 19.00 Uhr.


Wichtig: Schon vor unserem Jubiläumsabend am 16. November im „Orpheum“ in
Nürnberg bemühen wir uns, eine Broschüre über die Arbeit unserer DGG und die
Veranstaltungen der vergangenen 20 Jahre zu erstellen. Wir danken denen, die uns
schon Photos, Zeichnungen, Aquarelle, sowie sonstige Beiträge und Zeitungsartikel für
die Zeit ab 1999 zur Verfügung gestellt haben und bitten Sie alle um weitere Beiträge.
Mit herzlichen Grüßen
Ihre Vorstandschaft der DGG in Mittelfranken e.V

_________________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

 

An die Freunde
Liebe Freunde, kommt Ihr nach Nürnberg
so vergesset nicht, den Ruhm zu verkünden,
von Herbert, dem Nachfahr Odysseus`
und seiner Penelope, der unermüdlichen Claudia,
die uns diese wundervolle Reise bescherten.


Wo wir Attika fanden, wie es Herbert uns immer beschrieb,
wo die Tavernenbesitzer ihn kannten, an die Brust nahmen und hatten ihn lieb.
Akropolis, Plaka, Kap Sounion und das liebreizende Aegina
von Claudia mütterlich betreut, waren beide immer für uns da

.
Wer waren nun die Gefährten, die im Jubeljahr 2019
einander attischen Frohsinn bescherten, fast niemals getrübt – das war klar.


Da war die weitgereiste Heidrun, Odysseus` treue Wandergefährtin,
munter über Stock und Stein hüpfend und immer auf Zack;


Erna und Herbert, unser an Rüstigkeit nicht zu übertreffendes
überaus Bücher- und Bauten kundiges Spätlese-Paar aus St. Johannis;


Klaus und Klaus, unbestreitbar, die nach dem großen Odysseus
besten Kenner griechischer Gefilde, die mit ihrem Wissen und
Humor die Stimmung in der Freundesrunde beispielhaft bereicherten;


Jürgen und Konstanze, die beide mit großer Lebenserfahrung
attische Geschichte und politische Fakten mit denen ihrer
ruhmvollen Kaiserstadt Nürnberg bestens vertraut verglichen;


Werner, der geniale Kenner menschlicher Befindlichkeiten,
der mit großer Übersicht aus dem 9. Stock des Hotels „Stanley“
mit humorvollen Worten manch griechische Mythen sanft korrigierte;


zusammen mit Beate, der schon vom Namen her glücklichen Besitzerin
eines allumfassenden Wissens in Coaching und menschlicher Führung;


Petra und Walter, die aus dem hugenottischen Erlangen kommend,
frohen Mutes die Reise ins oft Gewitter umtoste Athen angetreten hatten
und zu unentbehrlichen Freunden fröhlicher Stunden geworden waren;


Eckart und Bringfriede, bestens vertraute Freunde der Kunst,
die es sichtlich genossen, in Athen und Aegina von Herbert
persönlich in die Geschichte Hellas` eingeführt zu werden;


Hannelore, die aus dem geschichtsträchtigen Zabo kommend,
mit mutigen Schritten inmitten der freundlichen DGG Schar
Athener Tavernen und Nachtleben nachdenklich erkundete;


unsere von Spitzbuben bestohlene Irene,
die dank der Unterstützung von Claudia,
sowie mancher Gefährten und der hilfreichen Deutschen Botschaft
es lernte, dem Leben in Attika wieder vertrauen zu können
– und dabei auch ihren fröhlichen Mut wiederfand;


und natürlich Walter und Ingrid,
die uns und das kostbare attische Licht mit Blumen
und Abendsonnen beschienenen Tempeln
umwerfend gut auf Walters wertvoller Olympus-Kamera einfangen konnten.


Sie alle, aber besonders auch Heidi und ich sagen Danke,
Danke Euch liebe Claudia, lieber Herbert, für diese einmalig schöne Reise,
für Eure Geduld mit manchmal ungeduldigen Gefährten/innen,
für Herberts unglaubliches pädagogisches Geschick,
eine in die Jahre gekommene, aber dennoch sehr muntere Seniorengruppe
mit so viel Freude und neuem Wissen in die Heimat zurückkehren zu lassen.


Damit wurden auch diese Tage zu einem unvergesslichen Teil unserer,
wie von Konstantinos Kavafis geschilderten, Lebensreise nach Ithaka.


Wir sind weiser geworden und haben verstanden
was Ithakas Reise für uns alle bedeutet:
Aufbruch ins Unbekannte und glückliche Ankunft.


So wie Schillers Worte „An die Freunde“,
uns vom Gestern ins Heute führten:


Liebe Freunde, es gab schönre Zeiten als die unsern
- das ist nicht zu streiten!
Und ein edler Volk hat einst gelebt.
Könnte die Geschichte davon schweigen
Tausend Steine würden redend zeugen,
die man aus dem Schoß der Erde gräbt.
Doch es ist dahin, es ist verschwunden –
dieses hochbegünstigte Geschlecht.
Wir, wir leben! Unser sind die Stunden
und der Lebende hat recht.


Euer Heiko und Eure Heidi
am Ostersonntag, den 21.April 2019
auf dem Philopappou-Hügel in Athen


Sas eucharistoume

 

___________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________

Jahreshauptversammlung

Nürnberg, im März 2019
Liebe Mitglieder und Freunde der DGG Mittelfranken,
in der gut besuchten Jahreshauptversammlung der DGG fanden am 18.03.2019
auch die Neuwahlen für die Vorstandschaft für die nächsten 2 Jahre statt.
Dabei wurde die bisherige Vorstandschaft mit Heiko Schultz als 1. Vorsitzenden,
Theo Agathagelidis und Dr. Herbert Meyerhöfer als stellvertretenden Vorsitzenden,
Dr. Manfred Tessaring als Schatzmeister und Katrin Dröge als Schriftführerin
wiedergewählt. Als Beisitzerin wurde Amalia Makatsori einstimmig neu gewählt.
Amalia steht auch für die Kontinuität in der DGG seit 20 Jahren, denn sie war schon
bei der Gründungsversammlung der DGG im Herbst 1999, damals im Haus der
Stadtsparkasse Fürth als Gründungsmitglied in der DGG Vorstandschaft mit dabei.
Als Revisoren wurden Erna Hofmann und Dr. Werner Bitterwolf ebenfalls bestätigt.
Die Berichte des 1. Vorsitzenden und des Schatzmeisters liegen diesem Mitgliederbrief
bei. Gleiches gilt für den Ausblick auf die Veranstaltungen im Jubiläumsjahr
„20 Jahre DGG Mittelfranken“.
Weiterhin wurde auf der JHV ein ausführlicher Bericht von Brigitte Spuller
besprochen, die im Jahr 2018 als Beauftragte der DGG für das DGJW tätig war
und dabei eine hierfür angesetzte Veranstaltung der DGG mit dem KJR Nürnberg
bestens organisiert und bundesweit an weiteren Tagungen teilgenommen hatte.
2019 /20 wird ein weiteres wichtiges Thema vor allem der geplante Jugendaustausch
zwischen Jugendlichen aus dem Scharrer-Gymnasium in Nürnberg und dem
Gymnasium in Kavala sein, für den die DGG Mittelfranken die Antragstellung und
die Korrespondenz mit dem Ministerium BMFSFJ in Bonn übernommen hat.
Innerhalb der DGG hat die Zuständigkeit hierfür unsere Amalia Makatsori.
1.,Unsere Mitgliederabende werden in den nächsten Monaten wie bisher,
sonntags ab 19.00 Uhr in der Gaststätte „Helena“ in der Heimerichstrasse 23
(U3- Station Nordklinikum) stattfinden, also am 7. April, 5. Mai, 2. Juni und 7. Juli.
2.,Für Samstag den 30 . März laden wir ein zur gemeinsamen„Bärlauchtour“ nach
Birklingen in Unterfranken. Bitte hierfür umgehend anmelden (Tel. 0172 880 50 30 )
Geplant ist die Fahrt mit eigenen Pkws. Wir helfen gerne bei der Organisation von
Mitfahrmöglichkeiten.
Fahrtstrecke Nbg - Birklingen auf der B 8 ca. 80 km, Fahrtzeit ca. 1 Std.
Treffpunkt für die gemeinsame Abfahrt: 9.30 Uhr am Bielingplatz in Nürnberg
bei der Gaststätte Helena. Wer später dazu kommen möchte:
Treffpunkt Birklingen, Parkplatz der Gaststätte „Augustiner am See“.
In dieser sehr schönen Gaststätte sind für ein gemeinsames Mittagessen um 14.30 Uhr
Plätze reserviert. Wer an der Wanderung nicht oder nur teilweise teilnehmen möchte
kann dort auch in gemütlicher Atmosphäre die Zeit verbringen.
Unsere einfache Wanderung (ca. 9.5 km)führt auf einem Bärlauch- Traumpfad zur
Ruine Speckfeld und dauert ca 3,5 Std. Sie kann aber individuell abgekürzt werden.
3.,15. bis 22. April (Ostermontag) DGG Jubiläumsreise nach Athen
(Fahrtprogramm und Leitung Dr. Herbert Meyerhöfer)
Diese Fahrt ist inzwischen ausgebucht.
4.,Sonntag 19.Mai um 10.30 Uhr Treffpunkt Cadolzburg :
Rundgang um die Burg mit exzellenter Führung (ca. 1.5 bis 2 Std.)
Anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Essen in der Umgebung.
Anmeldung bis spätestens 5. Mai (unter 0172-880 50 30) erforderlich.
5.,Weiterhin ist 2019 ein Besuch des Schlosses der Familie Haller von Hallerstein
in Großgründlach geplant. Das Leben des Architekten und Archäologen
Carl Haller von Hallerstein, der am 5.11.2017 seinen 200.Todestag hatte,
wurde in der Vergangenheit vielfach im Zusammenhang mit unserer DGG
erwähnt (Besuch seines Sterbeortes Ambelakia durch die DGG am 31.10.2001,
Gedenktafel der DGG in Ambelakia, Erwähnungen dieser Beziehungen in der
Schrift „Von Nürnberg nach Hellas“ anlässlich der Ausstellung im Fembohaus
vom 22.12.2017 bis 25.03.2018 und im Band des Museums am Amtshausschüpfla,
Erlangen-Frauenaurach 2005)
6., Samstag 16.November 19.00 Uhr Jubiläumsabend der DGG im „Orpheum“
Nürnberg, Johannisstrasse 32 A, Ecke Burgschmietstrasse
Bitte diesen Termin schon heute vormerken.
Gäste und Freunde sind dazu herzlich eingeladen.
Wir arbeiten an einem spannenden Programm.
Über Ihre Ideen und Vorschläge für diese Veranstaltung würden wir uns sehr freuen.
7., Schon vor diesem Jubiläumsabend werden wir uns bemühen, eine Broschüre über
die Arbeit unserer DGG und Veranstaltungen der vergangenen 20 Jahre zu erstellen.
Wir bitten Sie herzlich, uns alle Photos, Zeichnungen, Aquarelle, sowie sonstige
Beiträge und Zeitungsartikel zur Verfügung zu stellen, die Sie seit 1999 für die DGG
gesammelt haben und die wir für unsere Broschüre und den Festabend verwenden
dürfen.
Wir freuen uns auf ein interessantes Jahr 2019 und viele interessante Begegnungen
mit Ihnen
Mit herzlichen Grüßen
Ihre Vorstandschaft der DGG in Mittelfranken e.V.
Heiko Schultz Theo Agathagelidis Dr. Herbert Meyerhöfer
1. Vorsitzender stellvertretende Vorsitzende
Dr. Manfred Tessaring Katrin Dröge Amalia Makatsori
Schatzmeister Schriftführerin Beisitzerin

__________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________

 Am 8.Februar trafen sich aus Anlass der 20jährigen Städtepartnerschaft Nürnberg - Kavala die Stadtspitzen und die Repäsentanten der Deutsch - Griechischen Gesellschaft im historischen Rathaussaal zu Nürnberg:

Heiko Schultz

OBM Ulrich Maly

Theo Agathagelidis

Dr. Herbert Meyerhöfer

 

 

 

 

 

Dr. Herbert Meyerhöfer

Theo Agathagelidis

Frau Bürgermeisterin von Kavala

Heiko Schultz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Liebe Mitglieder und Freunde der DGG Mittelfranken,

 

willkommen in unserem Jubiläumsjahr 2019 „20 Jahre DGG Mittelfranken“,

in dem wir uns auf viele gemeinsame Veranstaltungen mit Ihnen freuen.

 

1.,Unsere Mitgliederabende werden, wie bisher, sonntags ab 19.00 Uhr in der Gaststätte „Helena“  in der Heimerichstrasse 23 (U3- Station Nordklinikum)

stattfinden, und zwar am 3. März, 7. April, 5. Mai, 2. Juni und 7. Juli.

 

2.,Am Sonntag, den 3. Februar um 11.00 Uhr laden wir Sie zu einer außergewöhnlichen Matinee mit Prof. Dr. Claus Grimm, dem ehemaligen Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte ein.

Sein mit Lichtbildern unterlegter Vortrag ist dieses Mal seinen Forschungen zu Frans Hals gewidmet, an dessen Gesamtwerk im Auftrag des Harlemer Museums Prof.  Grimm gerade arbeitet. Sie erleben Kunst und Forschung dazu aus 1. Hand!

Veranstaltung im Zeitungscafe Hermann Kesten in der Stadtbibliothek Nürnberg, Eingang Peter-Vischer Str. 3

Unkostenbeitrag 5.00 € p.P.

 

3.,Am Donnerstag, den 14. Februar besuchen wir ab 13.00 Uhr die Griechischen Aussteller auf der BIOFACH – Messe in Nürnberg.

 Treffpunkt Messe Eingang Mitte. Wir haben nur eine sehr begrenzte Anzahl von Karten, die wir nach zeitlichem Eingang der Anmeldungen verteilen werden.

 

4.,Montag, 18. März  19.00 Uhr Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

im Melanchthon Gymnasium Nürnberg, Eingang Merkelsgasse. Parkplätze im Hof.

Einladung mit Tagesordnung ergeht mit diesem Mitgliederbrief.

 

5.,Sonntag 31. März 9.30 – 18.30 Uhr:  Gemeinsame„Bärlauchtour“ nach Unterfranken.

Fahrt mit eigenen Pkws nach Birklingen. Einfache Wanderung ca 3 Std.. Essen in Iphofen oder beim „Augustiner am See“ (Treffpunkt). Anmeldeschluss 18. März (JHV)

 

6.,Montag 15. bis Montag 22. April  (Ostermontag) DGG Jubiläumsreise nach Athen

(Fahrtprogramm und Leitung Dr. Herbert Meyerhöfer, Kulturprogramm Dr. Manfred Tessaring, Termine Dt. Botschaft, Griechenlandzeitung, Goethe-Institut Heiko Schultz) Diese Fahrt ist inzwischen ausgebucht.

 

7.,Sonntag 19.Mai um 10.30 Uhr  Treffpunkt Cadolzburg :

Rundgang um die Burg mit exzellenter Führung (ca. 1.5 bis 2 Std.)

Anschließend Gelegenheit zum gemeinsamen Essen in der Umgebung.

Anmeldung bis 5. Mai (Mitgliederabend) erforderlich.

 

 

Nun bitten wir Sie noch herzlich, uns möglichst bis zur JHV am 18. März alle Photos, Zeichnungen, Aquarelle und sonstigen Beiträge und Zeitungsartikel zur Verfügung zu stellen, die Sie seit 1999  für die DGG gesammelt haben und die wir für unsere DGG Jubiläumsbroschüre und den Festabend verwenden dürfen.

 

Diesen DGG-Festabend bitte für Samstag, den 16. November 19.00 Uhr vormerken.

 

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Ihre Vorstandschaft  der DGG in Mittelfranken e.V.

 

 

____________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

 

 Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums der Deutsch - Griechischen Gesellschaft Mittelfranken findet 2019 eine Studienreise nach Athen statt.

 

 

Informationen

 

zur Jubiläumsreise unserer DGG-Mittelfranken nach Athen vom 15. – 22.04.2019

 

Sehr verehrte, liebe Mitglieder unserer DGG!

 

Hier finden Sie wichtige Informationen der Planung unserer Jubiläumsreise

 

 

 

Ablauf:

 

Montag, 15.04.19: Treffen am Flughafen Nürnberg 5.30 Uhr Abflug mit SWISS 7.05 Uhr

über Zürich (an 8.00 Uhr ab 9.05) Athen an 12.45 Uhr - Transfer

 und Bezug des Hotels „Stanley“

 

nachmittags: auf dem Lykabettos - Blick auf Groß-Athen

 anschließender Kolonaki-Spaziergang

 

Dienstag, 16.04.19: Besuch der Deutschen Botschaft in Athen

 

nachmittags: Besuch der Akropolis und des Akropolis-Museums

 

Mittwoch, 17.04.19: Spaziergang im „magischen Dreieck“ von Athen mit Besuch des Goethe-Instituts

 und/oder des Deutschen Archäologischen Instituts

 

nachmittags: Besuch des Niarchos-Kulturzentrums

 

abends: Besuch einer Vorstellung der „Hochzeit des Figaro“ dort entfällt

 

Donnerstag, 18.04.19: Besuch des Nationalmuseums mit seinen weltberühmten Exponaten

 

nachmittags: Fahrt zum Poseidon-Tempel von Kap Sounion

 

Abendessen auf der Rückfahrt an der wunderschönen Apollon-Küste

 in Palea Phokea

 

Freitag, 19.04.19: Fahrt mit dem Schiff auf die Insel Ägina mit Besuch des Aphaia-Tempels

 

nachmittags: Inselglück in Ägina-Stadt mit Cafés, Läden und Stränden

 

Samstag, 20.04.19: Unternehmungen in Interessengruppen ( auch: Einkaufsmöglichkeiten,

 

Teilnahme an einer abschließenden Hop-on-hop-off-Tour durch Athen,

 

entspanntes Genießen..)

 

Sonntag, 21.04.19: Ostersonntag!

 

vormittags: Gelegenheit zur Teilnahme an einem ev./kath. Gottesdienst

 

nachmittags: kleiner literarischer Osterspaziergang auf den Philopappos-Hügel

 

Montag, 22.04.19:  10.00 Uhr Transfer zum Flughafen - Abflug 13.30 Uhr mit SWISS, Ankunft Zürich 15.15  ab 17.25 Uhr, Ankunft in Nürnberg 18.20 Uhr.

 

 

Leistungen: Flug NUE-ATH-NUE, sehr gutes Hotel mit Übernachtung u. Frühstück, Transfer

 

vom/zum Flughafen in Athen, Bus nach/von Kap Sounion,  viele Eindrücke zur Stärkung der Verbundenheit mit Griechenland

 

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Sie erreichen mich unter der

 

oben angegebenen Mail-Adresse oder telefonisch unter 0911/50 18 64.

 

Mit herzlichem Gruß

 

Ihr

 

Herbert Meyerhöfer

 _______________________________________________________________________

_________________________________________________________________________

 

 

 

Zum Konzert Alexandra Gravas: